BPPP


Sprungmarken

 
 
Suche

ÖPP Deutschland AG entwickelt Kennzahlensystem für ÖPP-Krankenhausprojekte

Die von der ÖPP Deutschland AG (Partnerschaften Deutschland) im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen erstellte Grundlagenarbeit "Lebenszyklusorientierte Betriebskostenkennzahlen für ein Benchmarking bei Öffentlich-Privaten Partnerschafts-(ÖPP-)Projekten im Krankenhausbereich" stellt ein Kennzahlensystem für die Leistungen in der Betriebsphase eines ÖPP-Krankenhausprojektes vor.

Das Kennzahlensystem ermöglicht es, bei der Prüfung eines Projektes auf ÖPP-Realisierbarkeit die Kosten für den konventionellen Krankenhausbetrieb dem der ÖPP-Variante gegenüber zu stellen sowie anschließend zu überwachen. Aufbauend auf den einschlägigen Normen und Richtlinien für Kosten und Facility-Management-Leistungen im Krankenhausbetrieb der GEFMA 200, 812 sowie DIN 276 wurde in der vorliegenden Arbeit der Aspekt der Qualität im Lebenszyklus eines Projektes mit berücksichtigt. Mithilfe der entwickelten Erhebungsbögen kann das Kennzahlensystem bei ÖPP-Krankenhausprojekten angewendet werden.

Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.partnerschaften-deutschland.de/kh-benchmarking. Dort kann auch die Broschüre "Benchmarking bei ÖPP-Krankenhausprojekten" heruntergeladen werden.

Teaserbild_A-Modell A8 Ulm-Augsburg copyright_PANSUEVIA

Fallbeispiel

A-Modell BAB A8 Ulm-Augsburg (PANSUEVIA)

Im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland plant, finanziert, baut und betreibt die PANSUEVIA GmbH & Co. KG auf Grundlange des Konzessionsvertrags die Autobahn A8 auf 58km Länge zwischen der Anschlussstelle Augsburg West und dem Autobahnkreuz Ulm Elchingen
mehr ..



Sprungmarken